Erstes WebOS Gerät in Addis Abeba erhältlich

Nun ist es also soweit. Gestern Abend wurde ich inmitten einer Menschenmenge meines (geliebten) Palm Pixi Plus entledigt. Zwar konnte ich innert Zehntelsekunden irgend eine Hand hinter meinem Rücken ergreifen, doch war das Telephone schon via andere Hand des Langfingers an einen seiner zehn Kollegen weitergegangen. Die Beweisführung war somit sehr schwierig (ich war mir ja nicht mal sicher, ob ich die richtige Hand erwischt habe) und ein Zurredestellen oder Zurückklauen unmöglich.

Wir hatten Vieles zusammen erlebt, insbesondere seine einfache Menüführung, die Stabilität des Betriebssystems, das leichte Gewicht, die kleine Bauform, die QWERTY Tastatur aber auch der sehr günstig Preis haben es mir angetan. Die Memos waren quasi mein RAM.

Es war aber auch schon etwas in die Monate gekommen, der Display vom Tanz mit dem Schlüsselbund zerkratz und telefonieren war nur noch im Freisprechbetrieb möglich. Dank den kleveren Leuten von Palm wird zudem beim nächsten Betrieb mit Datenverbindung sämtlicher Inhalt gelöscht und das Telefon unbrauchbar. (Palmprofile). (Ach ja, und die Batterie war zufällig auch gerade leer.)

Soll sich der neu Besitzer am wohl ersten WebOS Gerät in Äthiopien freuen, ich werde mich an den super Abend erinnern.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>