Auf der Botschaft

Heutiges Morgenziel: Anmelden auf der Botschaft.

Da ich mich mit den Minibussen noch zu wenig vertraut bin (Hiesiges ÖV System) und ich nicht 300 Bir für ein Taxi bezahlen will, beschliesse ich, die Strecke zu Fuss zu absolvieren. Glücklicherweise ist im LP die Schweizer Botschaft eingezeichnet.

Für die ganze Tour habe ich 2.5h eingerechnet: Gehen (1h) Büro (30′) Gehen (1h). Auch wenn es auf der Karte nach einem kurzen Spaziergang aussieht, war die Zeit sehr gut abgeschätzt.

Da es am frühen Morgen noch geregnet hat bin ich doch froh, mit Wasserfesten Schuhen unterwegs zu sein. Langweilig wird es eigentlich nie, die Strasse bleibt Strasse.

Nach etwa 40 minuten gehen bin ich doch etwas am zweifeln ob es eine gute Idee war, in einer 5 Mio Stadt ein 5km entfernter Ort nach LP aufzusuchen. Umso grösser ist die Freude, als ich die Schweizer Botschaft Punktgenau erreiche. Sie befindet sich unübersehbar auf der rechten Strassenseite der Ring Road. (von Norrden aus gesehen).

Mit Zivi Pulli und T-Shirt bewaffnet mach ich mich also auf, diesen Ort der Heimat zu erstürmen.

Doch das ganze ist sehr unspektakulär: Handy und Rucksack abgeben, Eintreten, Passportkopie abgeben, Formular ausfüllen, Handy und Rucksack wieder fassen. Nicht mal Deutsch geschweige den Mundart konnte ich sprechen.

Auf dem Rückweg begegnete mir noch ein lustiges Plackat:

Wollen die doch tatsächlich ein (Tram – und ) Eisenbahnnetz bauen. 5000km – gleich viel wie in der ganzen Schweiz. Vielleicht sollte ich mich nach dem Zivi dort Bewerben.

Am Mittag koche ich mir Spaghetti und Tomatensauce (Obwohl ich nur Salz als Gewürz hatte war sie extrem gut – muss wohl am Gemüse liegen.)

Den Nachmittag werde ich damit verbringen, mir endlich einer dieser EVDO 4GB pro Monat (700 Bir) Sticks zu ergattern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>